Allgemeine Gesch├Ąftsbedingungen

1. Allgemeines/Vertragsabschluss

1.1
F├╝r alle Lieferungen und Leistungen gelten ausschlie├člich diese Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen und deutsches Recht. Abweichungen hiervon, erg├Ąnzende Vereinbarungen und Nebenabreden bed├╝rfen der Schriftform oder ausdr├╝cklichen schriftlichen Best├Ątigung.

1.2
Unsere Angaben und Angebote hinsichtlich der von uns vertriebenen Produkte sind freibleibend, soweit nicht ausdr├╝cklich eine verbindliche Zusicherung erfolgt. Insoweit ist die Firma MeisterTresore (Inhaber Jan Ziska) auch zu ├änderungen der Leistungen im Umfang berechtigt, wie sie dem K├Ąufer zur bestm├Âglichen Auftragserledigung zumutbar ist.

1.3
Die in unseren Katalogen ausgewiesenen Abbildungen dienen lediglich zur Identifikation der Artikel, es besteht kein Anspruch auf ├ťbereinstimmung. Bestellfehler wegen Bestellung ohne Angabe einer Artikelnummer gehen zu Lasten des Bestellers. Kaufvertr├Ąge kommen erst durch eine schriftliche Auftragsbest├Ątigung oder durch den Versand/Abholung der Ware an den Kunden zustande. Mit dem ├ľffnen der Lieferverpackung erkennt der Kunde unsere Gew├Ąhrleistungsbedingungen an.

2. Preise und Zahlungsbedingungen

2.1
F├╝r die Lieferung gelten die Katalogpreise des zum Zeitpunkt der Auftragsbest├Ątigung oder des Versandes der Ware g├╝ltigen Kataloges bzw. der g├╝ltigen Preisliste, ggf. aus den Preislisten der Zulieferanten unter Ber├╝cksichtigung der vereinbarten Rabatts├Ątze. Vorherige Preislisten/Kataloge verlieren mit dem Erscheinen des neuen ihre G├╝ltigkeit.

2.2.
Unsere Katalogpreise verstehen sich inkl. der ges. Mehrwertsteuer soweit in einzelnen Preislisten auf keine anderen Merkmale hingewiesen wird. F├╝r gewerbliche Kunden gilt der Preis der jeweiligen Preisliste zuz├╝glich der Versand und Verpackungsspesen und der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Auf Grund der langen Vorlaufzeit, die Katalogproduktion und Druck mit sich bringen, kann es nach Katalogausgabe zu Preis├Ąnderungen kommen, welche bis zur Druckabgabe nicht mehr ber├╝cksichtigt werden k├Ânnen.

2.3
Im Falle des Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen in H├Âhe von 5 % ├╝ber dem jeweiligen von der Bundesbank bekannt gegebenen Basis-Zinssatz zu berechnen. Wir sind ferner berechtigt im Falle des Verzuges s├Ąmtliche Lieferungen an den Kunden zu verweigern. F├╝r dadurch entstehende Sch├Ąden wegen Nichtlieferung haften wir nicht.

3. Lieferung, Versand

3.1
Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, sofern nicht ausdr├╝cklich etwas anderes vereinbart wurde. Der Besteller ist nicht berechtigt, selbstst├Ąndige Teillieferungen zur├╝ckzuweisen. Wir sind berechtigt, vor einer Lieferung/Leistung Vorauszahlungen zu verlangen.

Technische ├änderungen im Sinne des technischen Fortschritts sowie ├änderungen oder Abweichungen gegen├╝ber den gezeigten Abbildungen in Katalogen/Prospekten und des Lieferumfangs bleiben vorbehalten. Die Versandart, den Versandweg und die mit dem Versand beauftragte Firma k├Ânnen wir nach unserem Ermessen bestimmen. Evtl. Mehrkosten wegen Weisung durch den Besteller werden von uns nicht ├╝bernommen.

Die Transportverpackung kann spesenfrei an die Firma MeisterTresore zur├╝ck gesandt werden.
Abnahme: Wird der vereinbarte unverbindliche Liefertermin um mehr als sechs Wochen ├╝berschritten, so hat der K├Ąufer das Recht dem Verk├Ąufer eine angemessene Nachfrist zu setzen. Dieses muss grunds├Ątzlich schriftlich erfolgen. Wird der Artikel vom Verk├Ąufer auch dann nicht bis zum Ablauf der Nachfrist geliefert, so kann der K├Ąufer durch schriftliche Erkl├Ąrung (unter Einschreiben) vom Vertrag zur├╝ck treten. Weitergehende Rechte, insbesondere Schadenersatzanspr├╝che wegen Nichterf├╝llung sind auch nach Setzung der Nachfrist ausgeschlossen. Nach R├╝cktritt vom Vertrag sind etwaige bereits geleistete Zahlungen des K├Ąufers zinsfrei zu erstatten.

3.2
Die Lieferfrist beginnt mit dem Inkrafttreten des Vertrages und der Einigung ├╝ber die Ausf├╝hrungsart unter der Voraussetzung p├╝nktlicher Einhaltung der vereinbarten Lieferfrist. Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zu vollst├Ąndigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Liefervertrag einschlie├člich Nebenforderungen vor. Der Besteller ist berechtigt Ware im ordnungsgem├Ą├čen Gesch├Ąftsgang weiter zu verkaufen. Dieses gilt nicht f├╝r den Fall, dass sich der Kunde gegen├╝ber der Firma MeisterTresore im Verzug befindet.

4. R├╝ckgaberecht
F├╝r unsere Verbraucherkunden weisen wir auf das Widerrufs- und R├╝ckgaberecht hin:

4.1
Sie k├Ânnen Ihre Vertragserkl├Ąrung bei einem Fernabsatzvertrag und bei Vertr├Ągen, bei denen Teilzahlung vereinbart wurde, innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gr├╝nden widerrufen. Dies gilt nicht f├╝r Waren, die speziell nach genauen Vorgaben des Kunden gefertigt wurden. Der Widerruf mu├č innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt der Ware erkl├Ąrt werden. Dies kann in Textform oder durch R├╝cksendung der Ware erfolgen.

Der Widerruf ist zu richten an: MeisterTresore, Inhaber Jan Ziska, Kastanienring 9, 04316 Leipzig, Deutschland

4.2
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zur├╝ck zugew├Ąhren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. K├Ânnen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur├╝ck gew├Ąhren, m├╝ssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der ├ťberlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschlie├člich auf deren Pr├╝fung – wie sie etwa im Ladengesch├Ąft m├Âglich gewesen w├Ąre – zur├╝ckzuf├╝hren ist.
Paketversandf├Ąhige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zur├╝ckzusenden, sofern der Wert der Sache
Euro 40,00 ├╝bersteigt. Nicht paketversandf├Ąhige Sachen werden bei Ihnen abgeholt.

5. Gew├Ąhrleistung / Haftungsausschluss

5.1
Ist der K├Ąufer Unternehmer, leisten wir f├╝r M├Ąngel der Ware zun├Ąchst nach unserer Wahl Gew├Ąhr durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung.

5.2
Ist der K├Ąufer Verbraucher, so hat er zun├Ąchst die Wahl, ob die Nacherf├╝llung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Wir sind jedoch berechtigt, die Art der gew├Ąhlten Nacherf├╝llung zu verweigern, wenn sie nur mit unverh├Ąltnism├Ą├čigen Kosten m├Âglich ist und die andere Art der Nacherf├╝llung ohne erhebliche Nachteile f├╝r den Verbraucher bleibt.

5.3
Schl├Ągt die Nacherf├╝llung fehl, kann der Kunde grunds├Ątzlich nach seiner Wahl Herabsetzung der Verg├╝tung (Minderung) oder R├╝ckg├Ąngigmachung des Vertrages (R├╝cktritt) verlangen.Bei einer nur geringf├╝gigen Vertragswidrigkeit, insbesondere bei nur geringf├╝gigen M├Ąngeln, steht dem Kunden jedoch kein R├╝cktrittsrecht zu.

5.4
Unternehmer m├╝ssen uns offensichtliche M├Ąngel innerhalb einer Frist von zwei Wochen ab Empfang der Ware schriftlich anzeigen; andernfalls ist die Geltendmachung des Gew├Ąhrleistungsanspruchs ausgeschlossen. Zur Fristwahrung gen├╝gt die rechtzeitige Absendung. Den Unternehmer trifft die volle Beweislast f├╝r s├Ąmtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere f├╝r den Mangel selbst, f├╝r den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels und f├╝r die Rechtzeitigkeit der M├Ąngelr├╝ge. Wir haften nicht f├╝r Sch├Ąden, die nicht im Liefergegenstand unmittelbar entstanden sind, insbesondere haften wir nicht f├╝r Kosten des Aus- und Einbau welche durch die Weiterverarbeitung der von uns gelieferten Teile/Waren entstehen. F├╝r eine im Zusammenhang mit einer Bestellung von uns durchgef├╝hrte Beratung wird kein ├╝ber die Gew├Ąhrleistung aus einen Kauf- oder Werkvertrag hinausgehende selbst├Ąndige Haftung begr├╝ndet. Auch haften wir nicht f├╝r entgangenen Gewinn oder sonstigen Verm├Âgenssch├Ąden des K├Ąufers.

6. R├╝cktritt
Wir sind berechtigt vom Vertrag zur├╝ck zu treten, wenn wir von der wesentlichen Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation des K├Ąufers Kenntnis bekommen und berechtigte Zweifel an der Erf├╝llung des Vertrages bestehen.

7. Verwendung von Kundendaten
Wir sind berechtigt alle Daten, die Gesch├Ąftsbeziehungen mit den Kunden betreffen (insbesondere zur Bonit├Ątspr├╝fung) an Dritte weiterzugeben. Der Kunde ist berechtigt der Weitergabe zu widersprechen.
In diesem Falle ist jedoch eine Lieferung nur noch gegen Vorkasse m├Âglich.

8. Erf├╝llungsort
Als Erf├╝llungsort aller beiderseitigen, aus dem Vertrag geschuldeten Leistungen einschlie├člich eventueller R├╝ckgew├Ąhrleistungen wird Leipzig vereinbart. Im Gesch├Ąftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des ├Âffentlichen Rechts, wird als Gerichtsstand f├╝r alle aus dem Vertrag sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten Leipzig vereinbart.

9. Verj├Ąhrung
Alle Anspr├╝che des Bestellers * aus welchen Rechtsgr├╝nden auch immer * verj├Ąhren nach 12 Monaten. F├╝r vors├Ątzliches oder arglistiges Verhalten, sowie bei Anspr├╝chen nach dem Produkthaftungsgesetz gelten die gesetzlichen Fristen. Sie gelten auch f├╝r M├Ąngel eines Bauwerks oder f├╝r Liefergegenst├Ąnde, die entsprechend ihrer ├╝blichen Verwendungsweise f├╝r ein Bauwerk verwendet wurden und deshalb Mangelhaftigkeit verursacht haben. Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen, bleiben die ├╝brigen Bestimmungen weiterhin wirksam. Hierzu verweisen wir ggf. auf die gesetzlichen Bestimmungen. F├╝r s├Ąmtliche Rechtsgesch├Ąfte oder anderen rechtlichen Beziehungen mit der Firma MeisterTresore (Inhaber Jan Ziska) gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Bei Vertr├Ągen zu einem Zweck, der nicht der beruflichen oder gewerblichen T├Ątigkeit des Berechtigten (Verbrauchers) zugewiesen werden kann, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gew├Ąhrte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates in dem der Verbraucher seinen gew├Âhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

Stand Leipzig, 01.01.2013